Ideal-Diät

Bei der Ideal-Diät sol­len uner­wünschte Fette mög­lichst ver­mei­den, Spei­sen mit einem nied­ri­gen gly­kä­mi­schen Index geges­sen und mehr Bewe­gung gemacht wer­den. Nah­rungs­mit­tel wer­den in der Ideal-Diät in drei Grup­pen unter­teilt: Grüne Lebens­mit­tel — zum Bei­spiel Voll­korn­pro­dukte, Obst und Gemüse — haben rela­tiv wenig Fett und einen guten gly­kä­mi­schen Index. Mit Pro­duk­ten aus die­ser Gruppe sollte man sich in der Regel satt essen. Gelbe Lebens­mit­tel — wie zum Bei­spiel Fisch, fet­ter Käse oder Eier — gel­ten als „emp­feh­lens­wert“, solange dabei auf die Größe der Por­tio­nen geach­tet wird. Rote Lebens­mit­tel — wie Brat­wurst, Pom­mes oder Pizza — sind nur sel­ten vor­ge­se­hen und auch dann nur in klei­nen Por­tio­nen.

In gedruck­ter Form gibt es bei der Ideal-Diät einen aus­führ­li­chen Rat­ge­ber, der unter ande­rem bei der Ein­tei­lung der Lebens­mit­tel und Rezepte in das rot-grün-gelbe Ampel­sys­tem behilf­lich sein soll. Beim Abneh­men sollte man zumin­dest vier Wochen lang kei­ner­lei Lebens­mit­tel aus der roten oder gel­ben Gruppe zu sich neh­men. Danach sind auch wie­der die „gel­ben“ Rezepte erlaubt. Die kalo­ri­en­reichste Gruppe Rot bleibt jedoch Men­schen vor­be­hal­ten, die schwere kör­per­li­che Arbeit leis­ten oder viel Sport treiben.

Endlich abnehmen - klappt das mit der Ideal-Diät?
End­lich abneh­men — klappt das mit der Ideal-Diät?

Ob man dem Diät­plan 28 Tage lang folgt oder lie­ber aus den vor­ge­ge­be­nen Rezep­ten einen eige­nen Plan zusam­men­stellt, ist jedem Teil­neh­mer selbst überlassen.

Pro

Das Pro­gramm ist sehr aus­führ­lich, über­sicht­lich und ein­fach durch­zu­füh­ren. Es ist klar geglie­dert und leicht in den All­tag zu inte­grie­ren. Die Ideal-Diät kann meist auch auf andere Fami­li­en­mit­glie­der aus­ge­wei­tet wer­den, wenn es erfor­der­lich und erwünscht ist.

Con­tra

Nach Mei­nung  der Auto­ren sollte in der Ideal-Diät weni­ger als die Hälfte der Nah­rung aus Koh­le­hy­dra­ten beste­hen. Das ist nach Ansicht der meis­ten Ernäh­rungs­wis­sen­schaft­ler zu wenig. Außer­dem ist der Ein­fluss des gly­kä­mi­schen Index wis­sen­schaft­lich nicht erwiesen.

Bewer­tung der Ideal-Diät

Die Stif­tung Waren­test beur­teilt die Ideal-Diät als „Sehr gut“. Den zu gerin­gen Kohlehydrat-Anteil kann man selbst durch geeig­nete Lebens­mit­tel etwas erhöhen.

Wei­tere Informationen

Print Friendly