Logi-Methode

Die von Nico­lai Worm ent­wi­ckelte Logi-Methode (oder Logime­thode) ver­spricht eine bes­sere Figur mit rich­tig viel Eiweiß und dem rich­ti­gen Fett — ist jedoch ernäh­rungs­wis­sen­schaft­lich umstrit­ten.

Nicolai Worm - der Erfinder der Logi-Methode
Nico­lai Worm — der Erfin­der der Logi-Methode

Logi steht für „Low Glyce­mic Index“, also für „nied­ri­ger gly­kä­mi­scher Index“. Nach dem Logi-Konzept muss man neben dem Kalo­rien– und Nähr­stoff­ge­halt auch auf die Ver­än­de­rung des Blut­zu­cker­spie­gels durch bestimmte Lebens­mit­tel beach­ten. Wenn der Zucker­spie­gel zu schnell steigt, wird ver­mehrt Insu­lin aus­ge­schüt­tet. In der Folge kommt es zu Heiß­hun­ger. Die Logi-Methode ori­en­tiert sich an den Lebens­mit­teln, die unse­ren Vor­fah­ren in der Stein­zeit zur Ver­fü­gung stan­den — das waren haupt­säch­lich Obst und Gemüse, aber auch gele­gent­lich Fisch, Fleisch, Geflü­gel, Milch, Eier und vie­les andere. Auf Brot oder gene­rell auf Pro­dukte aus raf­fi­nier­tem Mehl sollte jedoch ver­zich­tet wer­den. Das selbe gilt selbst­ver­ständ­lich auch für alle Arten von gesüß­ten Getränken.

Pro

Wer statt Weiß­brot und Mar­me­lade lie­ber die selbe Menge Obst zu sich nimmt, tut sich selbst und sei­ner Gesund­heit sicher­lich etwas Gutes. Auch die Bevor­zu­gung von pflanz­li­chen Ölen und Voll­korn­pro­duk­ten ist bei der Logi-Methode posi­tiv zu bewerten.

Con­tra

Das Kon­zept vom gly­kä­mi­schen Index konnte bis­her noch durch keine ein­zige wis­sen­schaft­li­che Stu­die belegt wer­den. Aktu­elle For­schungs­er­geb­nisse deu­ten eher dar­auf hin, dass der GI keine beson­dere Rolle spielt. Die Zusam­men­set­zung des Spei­se­plans weicht bei der Logi-Methode deut­lich von den Emp­feh­lun­gen ab, die der Deut­sche Rate für Ernäh­rung her­aus­ge­ge­ben hat. Auch die Menge an Cho­le­ste­rin ist viel zu hoch. Die Kost ist außer­dem zu reich an Eiweiß und ist daher für Men­schen mit Gicht, mit Nie­ren­lei­den oder bestimm­ten ande­ren Erkran­kun­gen des Stoff­wech­sel­sys­tems unge­eig­net oder schädlich.

Bewer­tung der Logi-Methode

Die Stif­tung Waren­test bewer­tet die Logi-Methode in ihrem Test nicht beson­ders posi­tiv und betont, dass sie unter bestimm­ten Vor­aus­set­zun­gen sogar gesund­heits­schäd­lich sein kann. Die Zeit­schrift Öko­test ver­gibt für die Logime­thode die Note „Befriedigend“.

Wei­tere Informationen

Video zur Logimethode

Print Friendly